Jazzmeile Empfehlung: DUO SACHSE & WOGRAM

Copyright by M.Creutziger

Jazzmeile Empfehlung: DUO SACHSE & WOGRAM

Panoramagaststätte Schlegelsberg (Linenbus Nr.14 ab Holzmarkt), Jena

Helmut "Joe" Sachse - Gitarre
Nils Wogram - Posaune

Joe Sachse ist einer der bedeutendsten Musiker der freien Szene in der ehemaligen DDR. Seinen Zweitnamen verdankt er eben dem legendären Jimi Hendrix, dessen ersten Hit „Hey Joe“ er in den 60er-Jahren oft zum Besten gab – natürlich in seinen ganz speziellen Versionen. Lange vor dem Fall der Mauer war er einer derjenigen, die den ostdeutschen Jazz in die Welt trugen. Er spielte auf zahlreichen Festivals in ganz Europa. Dass Sachse eine gewisse Liebe zur Posaune hegt, ist kein Geheimnis: mit den Brüdern Conny und Johannes Bauer (plus Gitarrist Uwe Kropinski) spielte er im Quartett Doppelmoppel, der Chemnitzer Posaunist Günter Saalmann war häufig sein Bgleiter – gemeinsam spielten Sachse und Saalmann das geniale "Po(e)saunenstunde"-Album für Kinder ein, an dem man auch als Erwachsener unendlichen Spaß haben konnte (und kann). Nun also NILS WOGRAM !

Wograms Spiel steht in der Tradition des modernen Jazz, doch er zählt auch zu den Musikern, die immer wieder versuchen, neue Klänge zu erforschen und verschiedene Instrumente miteinander zu kombinieren. Wogram hat für seine Programme nicht eine, sondern verschiedene Gruppen zur Verfügung, die schon seit vielen Jahren existieren und von ihm parallel geführt werden. Nostalgia ist ein Trio, zu dem der Organist Arno Krijger und der Schlagzeuger Dejan Terzic gehören, das für einen groovigen Sound steht. Das Quartett Roots 70 beschäftigt sich mit dem Blues und historischen Jazz und setzt ihn in Beziehung zur Moderne. Außerdem unterhält Wogram ein Septett, das Vertigo Trombone Quartett, bei dem vier Posaunisten zusammen spielen, sowie Duos mit der Sängerin Saadet Türköz, dem Posaunisten Konrad „Conny“ Bauer und neuerdings mit dem Gitarristen Helmut „Joe“ Sachse.

Wenn Nils Wogram und Joe Sachse sich begegnen, ist das ein Aufeinandertreffen von zwei Meistern der Improvisation. Für die beiden Musiker ist solch ein Duo-Konzert stets eine Herausforderung, für das Publikum könnte es zu einer musikalischen Offenbarung werden.

http://www.helmut-joe-sachse.de
http://nilswogram.com

https://www.youtube.com/watch?v=Xn4jJpbV8OI&index=7&t=0s&list=PL7wIQZCN0hKz9AqiPq2kslTC1MFg3eXku

Zurück