24. Nordhäuser Jazzfrühling - Chantz R. Powell & Band

Foto: Chantz R. Powell

24. Nordhäuser Jazzfrühling - Chantz R. Powell & Band

Jazzclub „JAZZmangel“, (Kurze Meile), Nordhausen

Vor einem Jahr begeisterte Chantz R. Powell mit seiner Band die Besucher auf der Kurzen Meile.

Nun kommt er wieder und er wird die außergewöhnliche Show aus Gesang, Tanz und Trompetensolos vortsetzen, wenn nicht sogar toppen.  

 

Chantz R. Powell, ein gebürtiger New Orleans-Bewohner, ist ein vielseitiger internationaler Ausnahmekünstler, der für seine Beherrschung verschiedener Musikgenres bekannt ist. Er ist ein Sänger, Trompeter, Tänzer, Komponist und Schauspieler, dessen Talent Grenzen überschreitet. Mit einer einzigartigen Mischung von Einflüssen aus mehreren Generationen amerikanischer Musiker verkörpert Chantz eine faszinierende Fusion, die an Sammy Davis Jr. und Usher erinnert. Von der Aufnahme eines außergewöhnlichen Albums im Alter von sechzehn Jahren bei Decca/Universal Records bis hin zum Headlining großer globaler Bühnen wie der Royal Albert Hall und dem North Sea Jazz Festival war Chantz Powells musikalische Reise nichts weniger als bemerkenswert. Sein bevorstehendes Urban Soul-Album "Life is Rhythm" wird mit Spannung erwartet und verspricht, seine anhaltende Wirkung auf die Welt der Musik zu zeigen.

Gemeinsam mit Markus Burger (USA / keys), Werner Neumann (BRD / Guitars), Sammy Lucas (BRD / Organ) und Tom Friedrich (BRD / drums) werden Chantz Powell and the Sultans of Soul eine Mischung aus urbanem Jazz, New-Orleans-Jazz, Rhythm and Blues sowie Soul bieten.

 

Das Konzert beginnt 20 Uhr, Einlass ist um 19.00 Uhr.

Ob auf der Kurzen Meile oder im Jazzclub „JazzMangel“, wird kurzfristig nach Wetterlage entschieden.


Der Jazzclub Nordhausen freut sich auf seine Gäste. Die Versorgung ist abgesichert (FBmG).

www.jazzclub-nordhausen.de

Zurück