Georg Demel Quartett

Georg Demel Quartett

Kulturzentrum "mon ami", Goetheplatz, Weimar

Georg Demel Quartett Im Sommer 2018 formierte sich das Quartett um den jungen Leipziger Posaunisten Georg Demel zusammen mit Christopher Kunz (ts), Stephan Deller (b) und Tom Friedrich (dr). Seitdem entstehen Kompositionen, in denen Georg mit der harmonielosen Quartett-Besetzung experimentiert. 2021 präsentiert das Quartett nun sein Debut-Album „Pale Blue Dot“. Pale Blue Dot „Pale Blue Dot“ heißt das Debut-Album des jungen Leipziger Posaunisten Georg Demel. Benannt nach einem Foto, für das die Raumsonde "Voyager I“ 6 Milliarden Kilometer von der Erde entfernt einen kurzen Blick zurück auf seine bisherige Reise wirft, um daraufhin wieder weiter zu fliegen, getrieben von einem unerschöpflichen Drang nach neuen Entdeckungen und dem Weg ins Unbekannte. „Pale Blue Dot“ ist das Ergebnis des bisherigen Wegs, den Georg zusammen mit Christopher Kunz (ts), Stephan Deller (b) und Tom Friedrich (dr) seit 2018 geht und auf dem er auch in Zukunft weiter forschen und entdecken möchte.

Besetzung: Georg Demel (pos), Christopher Kunz (ts), Stephan Deller (b), Tom Friedrich (dr)

VVK: 8,-/5,- unter www.monami-weimar.de

Abendkasse: 10,-/7,- Euro

Zurück